Freitag, Juni 23, 2006

Dämliches II

Endlich, die woman-Sommer-Edition ist raus. Die fünf spannende Bücher (zu je nur 5,95€) mit den Titeln:
- Ich, meine Freundin und all diese Männer
- Männer auf Bestellung
- Der Schnuller-Schock
- Vermisse dich jetzt schon
- Ist mein Hintern wirklich so dick?
gibt es auch im praktischen Schuber!
Nomen est omen. Was für ein Schwachsinn! Nein, ich habe die Bücher nicht gelesen und weigere es mich auch zu tun. Es ist nur erschreckend, wie die drei Jahrzehnte Frauenbewegung an manchen AutorInnen, VerlegerInnen und wohl auch Leserinnen vorbei gezogen sind - ohne irgendeine Spur zu hinterlassen vorbeigezogen sind. Frauen, die diesen Schund (ja, auch zur Unterhaltung) kaufen, müssen sich nicht wundern, wenn sie (von Männern, aber auch von Ihresgleichen) nicht mehr ernst genommen werden.
Der Artikel 'Warum ich Frauen nicht mag' von Hanna Engelmeier aus der aktuellen Dummy (Thema: Frauen) bringt es auf den Punkt:
"[...] wird sich aber das Verhalten der Männer so lange nicht verändern, wie Frauen bereit sind, sich selber abzuqualifizieren und die willigen Opfer ihrer eigenen Rollenzwänge zu sein. Diese mögen zwar aus Männerfantasien entsprungen sein, werden aber von denen aufrecht erhalten, deren Mütter irgendwann einmal aufgestanden sind, um sich davon frei zu machen."

1 Comments:

Anonymous plumpaquatsch said...

Applaus für diesen Beitrag.

Ich ärgere mich jedenfalls stets - und erläuterte es schon an anderer Stelle - wenn ich an der Bücherecke mit dem Titel "Frauenliteratur" vorbeilaufe. Da stehen dann keine Bücher von Anna Seghers, sondern Susanne Fröhlich, also Schund- statt Weltliteratur.

Aber wie lautete der Sachbuch-(!!!) Bestseller des vergangenen Jahres. "Moppel-Ich"...

16:06  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home

Ipso Facto Comic