Mittwoch, Juni 21, 2006

Fahrradfahrendes

Fahrrad fahren ist so etwas Sinnliches.
Ich genieße es auf dem Rad zu sitzen und mich den zahlreichen Reizen auszusetzen. Aus der erhöhten Position sieht man die Welt aus einer anderen Perspektive, der Wind fährt einem durch's Haar, kleine Fliegen setzen sich auf die Haut, manche in die Augen, Autolärm, Hupen, aber auch Vogelstimmen dringen ans Ohr, man spürt jede Bodenerhebung und -senkung (aua!), Bordsteine und enge Spuren werden zur Herausforderung für den Gleichgewichtssinn.
Das, was mich jedoch am meisten beeindruckt, sind die verschiedenen Gerüche, die man beim Fahren aufschnappt: Autoabgase und noch schlimmer die von Linienbussen versuche ich durch zeitweiliges Luftanhalten zu Umgehen. Hingegen liebe ich den Geruch des leicht brackigen Wassers am Rheinufer, den süßlich-fruchtigen Duft der blühenden Linden, der herbe und strenge Geruch des Holunders, den Duft, den die feuchte, frische Erde und die vom Tau benetzten Gräser am Park ausströmen. Herrlich!
Gestern war dies so intensiv, dass ich für einen Moment langsamer fuhr, tief einatmete und einen herzhaften Seufzer tat. Was macht die Frau bloß auf ihrem Rad, mögen andere denken? Das Leben genießen mit allen Sinnen!Wie man unschwer erkennen kann, fällt mir das Malen von Fahrrädern immer unglaublich schwer. Obwohl ich mir - angesichts meiner Schwäche - Fahrräder mehrfach real und auf Abbildungen angesehen habe und ihre Form nachgespurt habe, muss ich mich jedes Mal extrem anstrengen, wenn ich eines malen möchte.
* Wo ist der Fehler in der Zeichnung?

11 Comments:

Anonymous medienjunkie said...

vllt. bei der fahrradkette, der vordere teil scheint nicht mit dem rahmen verbunden. aber wer weiß, vllt. ist das ach kunst. ;)
ne zeitlang hat mich fahrradfahren genervt, von der schule jeden tag 4km hin und zurück, aber ich mag irgendwei nicht autofahren, da scheine ich kein normaler jugendlicher, bin seit dem führerschein 3mal gefahren, da gefallen mir fahrrad oder laufen doch besser.

15:41  
Blogger Killoyle said...

Nein, das war nicht der Fehler, den ich gemeint habe. Wie bereits geschrieben - mit Technik habe ich es nicht besonders. Also, weitersuchen!

15:47  
Anonymous medienjunkie said...

Dynamo fehlt. :P
nein keine ahnung, ich warte dann mal gespannt auf die auflösung.

21:37  
Blogger Killoyle said...

Technik ist nicht mein Ding. Die Einzelheiten eines Fahrrads sind daher nicht von belang (ja, auch die Kette, die Speichen, die Reflektoren, die Klingel... fehlen). Nein, es ist etwas anderes. :-)

22:01  
Anonymous Anonym said...

Die Beine/Füsse müssten doch irgendwie mehr Abstand haben auf den Pedalen (einer oben, einer unten bzw. einer weiter vorn, einer weiter hinten je nach Lage...).
Ist das der Fehler??

22:49  
Anonymous Merlin & Shiva said...

Also wir würden sagen, der Fehler ist bei der hinteren Rahmenstange - die sitzt in der Zeichnung ja quasi auf der Hinterradnabe, dabei müsste sie eigentlich auf dem Tretlager sitzen. - Stimmt's?
Trotzdem mal wieder ne tolle Zeichnung finden die Wölfe aus Münster (und die müssten's als Radfahrer ja eigentlich wissen...;-))!

13:51  
Blogger Killoyle said...

Nein, es ist kein technischer Fehler. Ich weiß, dass das Rad fehlerhaft ist. Fahrräder malen, ist nicht meins. Wer suchet der findet!

Bei dieser 'Ratebegeisterung' überlege ich noch mehr Bilderrätsel zu entwerfen... :-)

16:17  
Anonymous medienjunkie said...

oben steht "durch die lust ziehende duftwolken", und da sind auch busse und bäume. :P

08:54  
Blogger Killoyle said...

Schon nah dran, aber auch dies ist kein Fehler, sondern hiermit wollte ich die Gerüche darstellen (künstlerische Freiheit). Tja, wo ist nur der Fehler?

15:49  
Blogger Killoyle said...

Die Lösung ist: die Nase fehlt!

09:40  
Anonymous medienjunkie said...

lol. ok, die ohren auch :P

12:14  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home

Ipso Facto Comic