Freitag, März 10, 2006

Tanzwütiges

Ich weiß nicht, ob es nur ein Phänomen im Bonner Raum ist -
Cafés, die ich bis dato nur von Sonntag-Nachmittag-Spaziergängen mit meinen Eltern kenne, veranstalten auf einmal 'Über 30'-Parties. Sie heißen 'Heimatblick', 'Waldcafe' - Nomen est omen. Ich meine sie so in Erinnerung zu haben: Cafés mit rustikalen Lampen, mit grünem Cord bezogenen Stühlen, dunkle Holztäfelungen entlang der Wände, Toiletten mit beige-braunen Fliesen... Vielleicht tue ich ihnen unrecht und sie haben in den vergangenen Jahren aufwändig renviert, aber das glaube ich nicht. Meine Vermutung ist, dass sie eine neue Marktlücke entdeckt haben...

Nun, eigentlich kann es mir egal sein. Obwohl ich über 30 bin, mag ich solche Parties nicht. Ich halte mich - trotz meiner (bald) 32 Jahren - zu jung hierfür. Wenn ich tanzen gehe, dann nur dort, wo ebenfalls junge Menschen sind.
Einmal war ich auf einer Ü-30-Party (schon diese Abkürzung finde ich blöd). Es war grauenhaft:
Im einen Raum tanzte man Dicsofox zu Wolfgang-Petry-Musik - richtig schön trashig.
Im Nachbarraum spielte man Oldies - extrem schrecklich.
Einen Raum weiter gab es dann 'aktuelle Musik' und 80ties (Letzteres verabscheue ich besonders - wie oft muss man sich auf solchen Parties 'Summer of 69', 'Tainted Love' und 'I just can't get enough' anhören...?).
Alle Menschen dort waren weit jenseits der 30. Viele (insbesondere Männer) checkten recht auffällig den 'Markt'. Als ich entnervt und etwas müde abseits der Tanzfläche stand, steuerte ein schmieriger Typ geradeaus auf mich zu, versuchte mich zu berühren und sagte: "Na?" Ich hätte kotzen können, begnügte mich jedoch damit, ihn böse anblickend wegzuschupsen. Anmachen ohne zuvor Blickkontakt herzustellen sind mir extrem zuwider. Dann habe ich das Gefühl nur als Anmachobjekt wahrgenommen zu werden. Um die eigenen Person geht es nicht.

Nein, nein, nein! Noch gehe ich dort nicht hin!
Wenn ich schon auf den Plakaten lese
'Salsa/Merengue
Discofox
Oldies
Charts/ 80ties/90ties
Die Party für nette Leute über 30
100% Flirtfaktor'
wird es mir ganz schlecht.

4 Comments:

Blogger Rociel said...

Brrr... ich krieg' schon beim Lesen das Gruseln! Mein Verdacht wurde hiermit bestätigt. Auch wenn es bei mir noch ein paar Jahre bis 30 hin sind... auf etwas, wo "Ü-30" draufsteht, gehe ich auch ganz bestimmt nicht mit 40. Oder 50. SCHAUDER!!

23:05  
Anonymous medienjunkie said...

wenn ich die schon immer reden höre bei der arbeit: "gehst du heute wieder Ü?"

man kürzt doch eine abkürzung nicht ab??? ich war bei sowas zwar noch nie, aber stelle es mir genauso vor ;)

15:56  
Blogger Killoyle said...

(Witzig - meine Schüler fragen sich gegenseitig, welchen Nach-Hause-Weg sie wählen mit den Worten 'Gehst du Poststraße?'... )
Ich war nur auf einer Ü-30-Party und das hat mir gereicht. Einige jahre zuvor war es in 25-up-Parties zu veranstalten. Die waren o.k.

16:26  
Anonymous Anonym said...

ich war schon oft auf der mainzer ü30 party, aber wenn man(n) sich die mühe gibt einen gescheiteren satz als na zu sagen, z.b. ich finde das lied "ich finde keinen parkplatz" bescheuert, dann tun manche als wären sie schwerhörig, aber das leben ist nun mal hart....

02:49  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home

Ipso Facto Comic