Montag, Januar 23, 2006

Arbeitendes

Warum ich das Abitur denn machen wolle, konnte meine Oma - damals vor 14 Jahren - nicht verstehen.
'Dat is doch nit nüdisch, Ströppche. Ich han ad met 13 3/4 Johr in dr Polisch's Küch jestonn un jeärbet.
Luur ens minge Fingere. Hier do han ich mich an de Mangel verbrannt. Plötzlich woren do minge Fingere unger dem heßen Eisen. Dat jangk janz flück.
Eenes anderen Dachs wor do ne Ratt in de Küch. Do han ich mir ne Stang jenomme und afjewart. Als dat Dier kom, ben ich met dr Stang ob et los un han et kapott jeschloge.
Esu han ich en dr Küch jeärbet.
Dat Abitur - dat bruchste do doch jar nit. Dat Helene Maggl - dat is jenauso alt wie do - un dat ärbet als Fleischereifachverkäuferin. Dat is ne schöne Beruf. Wär dat nix för dich?'

Nä, Oma, dat is nix för mich!

Tote sind erst dann tot, wenn man nicht mehr an sie denkt.
Daher: Es werden noch viele Geschichten von ihnen hier folgen.

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home

Ipso Facto Comic