Mittwoch, März 15, 2006

Weltverbesserndes

Die Intention von 'We are what we do' ist ganz nach meinem Geschmack. Jede/r kann dazu beitragen, dass die Welt eine bessere wird. Es ist die
[...] Idee, dass jeder Gutes tun könnte und sich das Gute auch globalisieren lassen könnte. Das wichtigste Instrument dabei ist quadratisch: ein kleines Buch, das sich rasant verbreitet. [...]
50 moderne Gebote sammelt das Bändchen [...] Es sind Vorschläge, wie jeder mit kleinen Taten im Alltag die Umwelt schonen und das Miteinander erfreulicher machen kann. (SZ 15.3.2006, S.3)

Auf der Homepage kann man nachsehen, was man alles schon an Gutem getan hat und wie viele Menschen das Gleiche getan haben.
Nun, hier wurden durchaus sinnvolle Vorschläge gesammelt, wie
Action 1 Decline plastic bags wherever possible
Action 3 Fit at least one energy-saving light bulb
Aber auch - in meinen Augen merkwürdige, an Kettenbriefe erinnernde mit einem schalen Beigeschmack - Aktionen, wie

Action 47 Buy a copy of this book for a friend
Nun, Menschen lieben im Allgemeinen Listen (nicht umsonst sind Bücher, wie 'Schotts Sammelsurium' und 'Die ganze Welt' Bestseller).
Dennoch reicht meines Erachtes auch der 'pure' kategorische Imperativ Kants, um die Welt zu verbessern.

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home

Ipso Facto Comic